DAS FESTIVAL

facebook
instagram
youtube
contact

Internationales Gitarrenfestival Tübingen 2018

Wir freuen uns, Sie auch im Jahr 2018 wieder zum Internationalen Gitarrenfestival Tübingen begrüßen zu dürfen! Im Herbst wird die Gitarre erneut in unserer Universitätsstadt zu hören sein – mit hervorragenden internationalen Interpreten, deren unterschiedliche Musik und Stilrichtungen wir gerne mit Ihnen genießen möchten.

Das „Concierto del Sur“ von Manuel M. Ponce und das „Concierto de Aranjuez“ von Joaquín Rodrigo werden interpretiert von Cecilio Perera, einem der bedeutendsten mexikanischen Gitarristen seiner Generation, begleitet durch das Residenz Orchester Baden-Württemberg unter der Leitung von Sven Gnass.

Zum ersten Mal wird in Tübingen auch der tschechische Gitarrist Pavel Steidl auftreten, dessen Konzerte und außergewöhnlicher Stil jedes Mal ein einzigartiges Erlebnis darstellen. Darüber hinaus wird die zeitgenössische Musik der lokalen Komponisten Malte Giesen und Fredrik Zeller sowie des mexikanischen Komponisten Andrés Nuño de Buen die Saiten des Aleph Gitarrenquartetts in Schwingungen versetzen.

Der Wettbewerb für junge Gitarristen, ein zentraler Bestandteil des Festivals, ist in diesem Jahr eine Hommage an den großen mexikanischen Komponisten Manuel M. Ponce (1882 – 1948), dessen Todestag sich 2018 zum siebzigsten Male jährt. Ziel dieses Wettbewerbs ist es, neuen Künstlern eine Bühne zu bieten. Im Rahmen dessen werden sich auch die Gewinner des Gitarrenwettbewerbs „Lauro Guitar Competition 2017“ mit einem herausragenden Konzert präsentieren.

Klang in Bewegung – Musik Atelier wird zudem einen Kurzfilm mit Musik von Ponce und Bildmaterial des mexikanischen bildenden Künstlers Raúl Méndez Estrada beisteuern. Wir sind überzeugt, dass sich das Festival bald zu einer Referenz in der deutschen Kulturszene entwickeln wird.

Wir freuen uns auf Ihre Besuch!

Ana Morella Mejías


KUNSTLERN / INNEN

Pavel Steidl

Solokonzert:
Pavel Steidl
Sudhaus
Hechinger Str. 203,
72072 Tübingen
09.11.2018 19:30 Uhr

Tickets

Pavel Steidl begann eine brillante professionelle Karriere, nachdem er 1982 den ersten Preis beim renommierten Internationalen Gitarrenwettbewerb von Radio France gewonnen hatte. Seither hat er in mehr als vierzig Ländern gespielt und das Publikum mit seinem musikalischen Diskurs begeistert, der sich stets durch eine ausgeprägte Gestik, erstaunliche Technik und Sinn für Humor sowie einzigartige expressive Merkmale auszeichnet, die seine Konzerte zu einem unvergleichlichen Musikerlebnis machen. Steidl wurde 1961 in Rakovnik, Tschechische Republik, geboren und studierte bei den Gitarristen Milan Zelenka und Štěpán Rak am Prager Konservatorium. 1987 emigrierte er in die Niederlande, wo er jahrelang bei verschiedenen Künstlern lernte. Dies führte ihn zu seinem eigenen Stil. Neben seiner Tätigkeit als Interpret ist Pavel Steidl ein großer Lehrer und Komponist, der oft auch eigene Kompositionen in seine Darbietungen einbezieht. Seine ausdrucksstarken Interpretationen der Gitarrenliteratur des 19. Jahrhunderts auf authentischen Instrumenten verleihen seinen ohnehin schon außergewöhnlichen Auftritten eine wunderbare Dimension.

Pavel Steidl Webpage

Cecilio Perera

Eröffnung Konzert:
RESIDENZ-ORCHESTER BADEN-WÜRTTEMBERG
Leiter: Sven Gnass
Gastsolist: Cecilio Perera
Stiftskirche Tubingen
Holzmarkt 1, 72070 Tübingen
07.11.2018 19:00 Uhr

Tickets

Die Musik und vor allem die Gitarre waren wesentliche Bestandteile des Familienlebens von Cecilio Perera. Sein erster Unterricht wurde ihm im Alter von neun Jahren von seinem älteren Bruder erteilt. Später besuchte er die Musikschule seiner Heimatstadt Mérida (Mexiko), begann dann eine Ausbildung bei Maestro Ricardo Vega Díaz, setzte sein Studium an der Fakultät für Musik der Universidad Veracruzana bei den Dozenten Consuelo Bolio und Alfredo Sánchez fort und beendete es im Mozarteum Salzburg bei dem bekannten Konzertgitarristen Eliot Fisk.

In den fast 20 Jahren seiner künstlerischen Laufbahn wurde der heute 35-jährige Cecilio Perera mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Derzeit gibt er in Salzburg Meisterkurse für Gitarre und kann bereits auf eine brillante internationale Karriere als Konzertist zurückblicken. Er gilt als einer der herausragendsten mexikanischen Gitarristen seiner Generation.

Cecilio Perera Webpage

Aleph Gitarrenquartett

Abschlusskonzert:
Aleph Gitarren-quartett
Silchersaal
Wilhelmstraße 3, 72074 Tübingen
11.11.2018 17:00 Uhr

Tickets

Die vier Musiker des Aleph Gitarrenquartetts setzen sich mit Begeisterung für die Musik unserer Zeit ein. In intensiver Zusammenarbeit mit Komponisten, Toningenieuren und Akustikern arbeiten sie seit der Gründung des Quartetts 1994 daran, die musikalische Sprache und die Spieltechniken des 20. und 21. Jahrhunderts voranzubringen.

Mittlerweile ist so ein umfangreiches, neues und zukunftweisendes Repertoire für klassische Gitarre entstanden. Dieses wird durch etliche renommierte und junge Komponisten fortwährend erweitert.

ANDRÉS HERNÁNDEZ ALBA, TILLMANN REINBECK, WOLFGANG SEHRINGER und CHRISTIAN WERNICKE konzertieren regelmäßig auf internationalen Musikfestivals wie: MaerzMusik (Berlin), Guitar Foundation of America (USA), Eclat (Stuttgart), Steirischer Herbst (Graz), Warschauer Herbst, Archipel (Genf), MusicadHoy (Madrid), Pan Music (Seoul), Klangspuren Schwaz und Time of Music (Viitasaari).

Das Quartett wird gefördert von der Ernst von Siemens Musikstiftung, dem Goethe-Institut, dem spanischen Ministerium für Kultur, dem Land Baden-Württemberg sowie dem ZKM | Institut für Musik und Akustik.

Aleph Webpage

Residenz Orchester Baden-Württemberg

Eröffnung Konzert:
RESIDENZ-ORCHESTER BADEN-WÜRTTEMBERG
Leiter: Sven Gnass
Gastsolist: Cecilio Perera
Stiftskirche Tubingen
Holzmarkt 1, 72070 Tübingen
07.11.2018 19:00 Uhr

Tickets

Sven Gnass ist einem breiten Publikum im Südwesten Deutschlands bekannt, durch zahlreiche Gast-Dirigate. Er ist auch Direktor der Städtischen Musikschule Horb am Neckar, Leiter des Musikfestivals Musiktage Horb am Neckar, Dirigent des Horber Kammerorchesters und Mitbegründer der Opernfestspiele Schloss Glatt.

Gitarrenbereich der Tübinger Musikschule

Matinee-Konzert:
Gitarrenbereich der Tübinger Musikschule
Silchersaal
Wilhelmstraße 3, 72074 Tübingen
11.11.2018 11:11 Uhr

Eintritt frei

Schülerinnen und Schüler des Gitarrenbereichs der Tübinger Musikschule, darunter Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“, spielen unter der Leitung der Lehrkräfte Mandy Bahle, Carlos Valenzuela und Klaus Fricke mehrere Werke aus unterschiedlichen Epochen. Als Gast tritt das Nürtinger Gitarrenorchester unter der Leitung von Mandy Bahle auf.

Preisträgern Lauro Guitar competition 2017

Preisträgern Konzert:
Lauro Guitar Competition 2017
3. Preis: HUMBERTO DE LUCÌA
(Venezuela)
2. Preis: STANISLAV STESHENKO
(Ukraine)
1. Preis: BERK GÜNAY
(Türkei)
Deutsche-Amerikanische Institut
Karlstraße 3, 72072 Tübingen

Eintritt frei – Spenden erwünscht

1. Preis - Berk Günay, Türkei

Berk Günay begann im Alter von neun Jahren Gitarre zu spielen und studierte an der Fakultät für Musik und darstellende Kunst der Bilkent-Universität in der Türkei, bei dem Lehrer von Kürşad Terciy und bei Kağan Korad. Derzeit setzt er seine Studien bei Laura Young am Mozarteum Salzburg fort. Außerdem hat er Meisterklassen bei weltweit renommierten Gitarristen absolviert und Preise und Auszeichnungen in verschiedenen Wettbewerben gewonnen. Günay gibt regelmäßig Konzerte und entwickelt Projekte als Kammermusiker.

2. Preis - Stanislav Steshenko, Ukraine

Seine musikalische Ausbildung nahm Stanislav Steschenko im Alter von fünf Jahren auf. Als Neunjähriger begann er an der Musikschule in Mirgorod (Ukraine) mit der Gitarre, absolvierte anschließend das Studium an der Musikhochschule in Kiew und wird derzeit an der Nationalen Akademie der Bildenden Künste in Kiew von Viktoria Zhadko sowie an der Staatlichen Universität der Künste in Charkiw von Professor Vladimir Dotsenko unterrichtet. Steschenko hat an zahlreichen internationalen, regionalen und ukrainischen Festivals und Wettbewerben teilgenommen und gewonnen.

3. Preis - Humberto De Lucia, Venezuela

Humberto De Lucía wuchs in einer musikalischen Familie auf und begann als Achtjähriger am Colegio Emil Friedman in Caracas venezolanische Volksmusik zu spielen. Im Alter von neun Jahren nahm er seine klassische Gitarrenausbildung bei dem Gitarristen Luis Zea auf und studierte später am Londoner Royal College of Music bei Gary Ryan und Carlos Bonell, wo er 2015 seinen Bachelor mit Auszeichnung erhielt. Derzeit ist er am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt (Österreich) Meisterschüler von Gitarrist Marco Tamayo. Humberto De Lucía hat bereits mit Orchestern in Venezuela und Kolumbien gespielt, Konzerte gegeben und internationale Preise gewonnen.


MASTER CLASSES

Als Ergänzung zu den Konzerten und dem Wettbewerb, bietet das Festival Master Classes mit Pavel Steidl, Cecilio Perera, Alexander-Sergei Ramirez und Tillmann Reinbeck an.

Anmeldung

Sie können das Anmeldeformular herunterladen und an folgende Adresse senden:

Internationales Gitarrenfestival Tübingen
Drosselweg 7
72076 Tübingen

oder per Email: gitarrenfestival.tuebingen@gmail.com

„Es wird nur eine begrenzte Anzahl aktiver Teilnehmer/innen geben“

Kosten

Aktive Teilnahme: 150,00 €
(Sie haben das Recht, alle Master Classes als passiv zu besuchen).

Passive Teilnahme: 30,00 €
(alle Meister Classes).

Bestätigung

Nach Eingang dem Anmeldeformular erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung, die aktive Teilnahme wird nach der Gebühr Überweisung gesichert.

Bank Konto:
Verein zur Förderung iberoamerikanischer Kultur e.V.
Ponce Guitar Competition
IBAN: DE42 6415 0020 0001 8029 08
BIC: SOLADES1TUB

Rücktritt

Ein Rücktritt muss dem Veranstalter bis spätestens bis 15. Oktober 2018 schriftlich mitgeteilt werden, die Anmeldegebühr kann jedoch nicht zurückerstattet werden.

Unvorgesehene Ereignisse werden durch die Organisatoren gelöst. Mit der Anmeldung werden die Bedingungen akzeptiert.


PROGRAMM/TICKETS

07.11.2018 08.11.2018 09.11.2018 10.11.2018 11.11.2018
Wettbewerb:

PONCE GUITAR COMPETITION

Deutsche-Amerikanische Institut
Karlstraße 3, 72072 Tübingen

ab 10:00 Uhr

Eintritt frei – Spenden erwünscht

WetMatinee-Konzert

GITARRENBEREICHS DER TÜBINGER MUSIKSCHULE

Silchersaal
Wilhelmstraße 3, 72074 Tübingen

11:11 Uhr

Eintritt frei

Abschlusskonzert:

ALEPH GITARREN-QUARTETT
(Deutschland)

Silchersaal
Wilhelmstraße 3, 72074 Tübingen

17:00 Uhr

TICKETS

Eröffnungskonzert:

RESIDENZ-ORCHESTER BADEN-WÜRTTEMBERG
Leiter: SVEN GNASS
(Deutschland)

Gastsolist:
CECILIO PERERA
(Mexiko)

Stiftskirche Tubingen
Holzmarkt 1, 72070 Tübingen

19:00 Uhr

TICKETS

Solokonzert:

PAVEL STEIDL
(Tschechien)

Sudhaus
Hechinger Str. 203,
72072 Tübingen

19:30 Uhr

TICKETS

Preisträgern Konzert:

LAURO GUITAR COMPETITION 2017

3. Preis
HUMBERTO DE LUCÌA
(Venezuela)

2. Preis
STANISLAV STESHENKO
(Ukraine)

1. Preis
BERK GÜNAY
(Türkei)

Deutsche-Amerikanische Institut
Karlstraße 3, 72072 Tübingen

19:00 Uhr

Eintritt frei – Spenden erwünscht